Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Menü <Datei>




Im Menü <Datei> befinden sich solche Funktionen, die für die Grundeinstellungen des Programms verantwortlich sind (z. B. Konfiguration von Ausdrucken, Paßwortverwaltung, Anwendungsgrundlagen etc.) und die Verbindungen zum Import / Export in / von externe(thumbs down) Programme(thumbs down) (z. B. CRS-Schnittstellen, Textverarbeitung oder Vorgangsexporte). Die Funktionen für eventuell erforderliche, automatische Programmanpassungen sind nur für einen Superuser zugänglich.

Alle Menüpunkte der Jack-Textverarbeitung ähneln den bekannten Funktionen von anderen Software-Programmen unter Windows.
Insofern wird an dieser Stelle die Bedienung von Windows Textverarbeitungen vorausgesetzt und nur kurz auf die einzelnen Funktionen sowie auf die Besonderheiten der Jack Textverarbeitung eingegangen.



<Neu>Öffnet eine neue Datei. Haben Sie bereits einen Text am Bildschirm geschrieben, fragt Jack, ob die bestehende Textdatei gespeichert werden soll.
<Öffnen>Öffnet eine bestehende Datei. Es erscheint der bekannte Windows Explorer. Alle Dateien, die Sie mit der Jack-Textverarbeitung erstellt haben, werden unter der Endung <.rtf> abgespeichert.
Sie können auch Texte unter Winword erstellen, die dann in die Jack Textverarbeitung eingelesen werden können. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie den Text unter Winword nicht als <.doc> Datei, sondern als <.rtf> Datei (Rich Text Format) abspeichern. Die Jack-Textverarbeitung kann keine <.doc>-Dateien lesen.
<Speichern>Speichert den bestehenden Text ab. Dabei müssen Sie dem Text einen Namen geben, der nicht länger als 8 Zeichen sein darf und die Dateierweiterung <.rtf> aufweisen muss (z. B. <ostern.rtf>)
<Speichern unter>Speichert den Text unter einem anderen Dateinamen.
<Drucken>Druckt den Text auf dem aktuellen Drucker aus.
<Seite einrichten>Hier können Sie wie auch bei Windows die Einrichtung Ihres Seitenlayouts vornehmen (Ränder, Seitenformat, etc).
<Seitenansicht> Mit diesem Befehl erscheint eine kleine, stark vereinfachte Darstellung des Druckbildes am Bildschirm. Links daneben können Sie zusätzlich direkt die Seitenränder einstellen.
Sie verlassen die Seitenansicht, indem Sie wieder auf <Datei - Seitenansicht> gehen und das Feld deaktivieren, indem Sie es anklicken.

<Drucker einrichten> Mit dieser Funktion lässt sich Ihr Drucker einrichten.
<Senden>Es öffnet sich der auf Ihrem Rechner installierte Mail-Client mit einer neuen E-Mail. Die gerade bearbeitete Datei wird der E-Mail als Anhang beigefügt. Sie können nun einen Empfänger eintragen und ihm diese Datei schicken.
<Zuletzt geöffnete Dateien> Zeigt die zuletzt verwendeten Dokumente an.
<Beenden>Beendet die Jack-Textverarbeitung


  • No labels